Nach oben

Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus im Regierungsbezirk Düsseldorf

Wir unterstützen und beraten alle, die sich im Regierungsbezirk Düsseldorf gegen Rechtsextremismus und für Demokratie engagieren wollen. Bei Problemen und Unsicherheiten im Umgang mit rassistischen, antisemitischen oder anderen diskriminierenden Herausforderungen leisten wir Hilfe zur Selbsthilfe. Schnell und kostenlos, unbürokratisch und vertraulich.

Beiträge

"Verschwörungsmythen - Wie digitale Radikalisierung zum analogen Problem wird"

Unter diesem Titel findet am 3. Dezember die digitale Landes-Demokratiekonferenz der Landeszentrale für politische Bildung statt. Die Mobile Beratung wird auf dem Diskussionspodium sowie in der virtuellen Trägermesse präsent sein.

… mehr

"Pandemie-Leugnung und extreme Rechte in Nordrhein-Westfalen"

Das Forschungsnetzwerk Rechtsextremismus und Neonazismus (FORENA) hat ein Gutachten über die Pandemie-Leugnung und extreme Rechte in Nordrhein-Westfalen vorgelegt.

… mehr

"Wir brauchen ein Demokratiefördergesetz"

60 zivilgesellschaftliche Organisationen, darunter der Bundesverband Mobile Beratung e.V., fordern vor Sitzung des Kabinettsausschusses gesetzliche Grundlage und Absicherung.

… mehr

Online-Fachtagung: Odins Rückkehr! Ahnenkult und Rechtsextremismus

Gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt Landesverband Schleswig-Holstein e. V. veranstalten unsere Kolleg*innen der Mobilen Beratung in Schleswig Holstein bereits die zweite "Odin"-Veranstaltung.

… mehr

"Druck aus den Parlamenten – Zum Umgang sozialer Organisationen mit Anfeindungen von rechts"

Diese neu erschienene Handreichung analysiert Herausforderungen und gibt Handlungsempfehlungen.

… mehr

Exklusiv

Kontakt

Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

Bendahler Str. 29, 42285 Wuppertal

Tel: 0202/2543006
info(at)mbr-duesseldorf.de

PGP-Schlüssel: 0x4B0E602FBF9BE177

 

Info-Flyer der MBR-Düsseldorf als PDF