Nach oben

"Zwischen Konflikt und Konsens – Polizei und Zivilgesellschaft im Dialog"

Diese modulare Fortbildung ist eine Kooperationsveranstaltung, an der unter anderem der Bundesverband Mobile Beratung e. V. beteiligt ist. Sie richtet sich gleichermaßen an zivilgesellschaftliche Akteur*innen wie Polizist*innen.

Ziel ist, den Dialog zwischen Polizei und zivilgesellschaftlichen Akteur*innen zu verbessern. Damit greift die Fortbildung eine Handlungsempfehlung des Ersten NSU-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages auf, um die Sensibilität für die Gefahren des Rechtsextremismus zu fördern.

 

Weitere Informationen gibt es auf der dazugehörigen Seite der bpb.

 

 

Exklusiv

Kontakt

Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

Bendahler Str. 29, 42285 Wuppertal

Tel: 0202 – 563 2809
info(at)mbr-duesseldorf.de

 

Info-Flyer der MBR-Düsseldorf als PDF